Gelungener Ball der Bauern und Jäger

    Auch heuer veranstaltete der Oberaicher Bauernbund seinen traditionellen Ball wieder gemeinsam mit der Brucker Jägerschaft.„Steirerg’wand und Gamsbart“ lautete das Motto des Abends im Kultursaal Oberaich, der durch die Jagdhornbläser Mixnitz-Bärenschützklamm sowie eine Polonaise der Landjugend Oberaich eröffnet wurde.

mehr lesen...

Investitionen in die Zukunft haben Priorität

    Aus Sicht der Brucker Volkspartei ist die konsequente Einhaltung des beschlossenen Kurses zur Haushaltskonsolidierung die Voraussetzung dafür, um Zukunftsprojekte aus der Stadtvision und notwendige Infrastrukturmaßnahmen in der Stadt realisieren zu können.

mehr lesen...

Innovatives Startwohnungsprojekt im Brucker Bahnhofsviertel

  Die Erneuerung des Brucker Bahnhofsviertels, bisher nur eine Vision, bekommt nun erste Konturen. Mit einem gemeinsamen Startwohnungsprojekt von Land Steiermark und der Stadt Bruck wird der Startschuss gesetzt. Wohnbaulandesrat Hans Seitinger präsentierte die Ergebnisse des dafür ausgelobten Architektenwettbewerbs im Brucker Rathaus.

mehr lesen...

Budget 2018: Zurückhaltung bei Ausgaben und neue Akzente

  Mit dem Voranschlag für 2018 wird ein erster Schritt zur nachhaltigen Konsolidierung des Stadthaushalts gesetzt, ist die Brucker Volkpartei überzeugt. In den meisten Budgetbereichen, die von der Politik tatsächlich noch beeinflussbar sind, werden gezielt Ausgaben reduziert, ohne aber „Kernleistungen“ für die Bevölkerung einzuschränken.

mehr lesen...

Zeitung auch online verfügbar…

      Unter der Rubrik “ Brucker VP Zeitungen“ können auch ältere Ausgaben abgerufen werden!

mehr lesen...

Diskussionen um das Brucker Stadtfest

   Der geplante Wegfall des Stadtfests hat Aufregung und entsprechendes Medienecho ausgelöst. Aus Sicht der Brucker Volkspartei sollte besser über Alternativen nachgedacht werden. Die Notwendigkeit einer Haushaltskonsolidierung ist wohl unbestritten. Um den zunehmenden finanziellen Herausforderungen für Infrastrukturerhaltung und Zukunftsentwicklung entsprechen zu können, müssen finanzielle Spielräume geschaffen werden. Für die Politik wirklich frei gestaltbar bleiben nur […]

mehr lesen...

Herbstausflug der Brucker VP-Frauen

  Die Brucker VP Frauen fuhren bei herrlichstem Herbstwetter auf die steirische Apfelstraße und besuchten den bekannten Obst und Veredlungsbetrieb Wilhelm, wo sie Interessantes über die Apfelstraße, die Apfelsorten, die Betriebsphilosophie und das Schnapsbrennen erfuhren. Natürlich wurden Obst und Schnäpse auch verkostet.

mehr lesen...

Nationalratswahl: Deutliches Plus für die Volkspartei auch in Bruck

   Mit einem Plus von 9,5 Prozentpunkten konnte die Volkspartei in der Stadt Bruck den größten Zugewinn aller Parteien verzeichnen. Der FPÖ gelang ein Zuwachs von 6,5 Prozentpunkten, während die SPÖ (trotz des bekanntesten regionalen Spitzenkandidaten BM Leichtfried) ein kleines Minus von 0,4 Prozentpunkten hinnehmen musste. Die „politische Rangordnung“ in der Stadt blieb unverändert (SPÖ […]

mehr lesen...

Aus dem Gemeinderat: Geschlossene Front der „Arbeitsverweigerer“

  Erwartungsgemäß verlief im Gemeinderat die Abstimmung über das Projekt „Haushalt 2020“: die Gemeinderäte der FPÖ, KPÖ und der „Liste Bruck-Oberaich“, die von Anfang an jegliche Mitarbeit in diesem für die Zukunft der Stadt so wichtigen Projekt verweigerten, stimmten auch dem ausgearbeiteten Maßnahmenplan nicht zu.

mehr lesen...