Mehr wirtschaftliche Impulse für Bruck

Im Rahmen eines gut besuchten Unternehmerfrühstücks des Wirtschaftsbundes skizzierte VP-Obfrau Susanne Kaltenegger die wirtschaftspolitischen Vorstellungen der Volkspartei für Bruck. Das Ziel: die Stadt soll durch die neue Größe auch wirtschaftlich stärker und attraktiver werden.

mehr lesen...

Dringlicher Antrag der Volkspartei

Dringlichkeitsantrag gem. § 34 Abs.1 lit. b Stmk. Gemeindeordnung betreffend den Austritt der Stadtgemeinde Bruck/Mur aus der Area m Styria GmbH zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Stadtgemeinde Bruck an der Mur ist im Wege über die „Bruck/Mur- Oberaich WirtschaftsentwicklungsGmbH“ Mitglied der „Area m Styria GmbH“. Pro Jahr fließen aus unserer Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft 20.000 Euro (15.000 Euro aus […]

mehr lesen...

Von einem Finanzskandal in Oberaich kann keine Rede sein.

Auf den Versuch der FPÖ, einen Finanzskandal in Oberaich zu konstruieren, kontert VP-Obfrau Susanne Kaltenegger, zugleich Gemeindekassierin in Oberaich, entschieden: „Einen solchen gibt es nicht und damit auch keine Verstrickung der Volkspartei in einen solchen.“

mehr lesen...

Brucker Volkspartei über den neuen Bürgermeister:

Hohe Medienpräsenz, wenig Initiative Während die Zusammenführung der beiden Gemeindeverwaltungen auf Ebene der Bediensteten zielstrebig vor sich gehe, vermisst die Brucker Volkspartei jegliche Diskussion über die zukünftige Entwicklung der Stadt auf politischer Ebene. Der Bürgermeister pflege auch keinen neuen Stil des konstruktiven Miteinander, viele anstehende Themen würden von ihm auf die Zeit nach der Gemeinderatswahl […]

mehr lesen...

Asyl ist Menschenrecht

In vier Monaten wird gewählt und da passt es der FPÖ offenbar gut ins Konzept, wenn jetzt bis zu 80 Flüchtlinge in Bruck Obdach gefunden haben. Unterschwellig werden Ängste geschürt und Flüchtlinge in Zusammenhang mit Kriminalität und akuter Bedrohung gebracht.

mehr lesen...

Brucker Kulturhaus: Weniger Veranstaltungen, mehr Zuschuss

Im Jahr 2013 verzeichnete das Kulturhaus mit 47 Veranstaltungen den Tiefststand an Auslastung. Gegenüber 2010 gingen die Umsatzerlöse um mehr als fünfzig Prozent zurück.

mehr lesen...

Asylheim in Bruck: Politischer Streit unangebracht

In der ehemaligen Schule für Kindergartenpädagogik in Bruck sollen rund 80 Asylwerber untergebracht werden, befristet für sechs Monate. Von der FPÖ folgte umgehend prinzipielle Ablehnung, die SPÖ-Vertreter appellieren an die Solidarität und Humanität. Aus Sicht der Volkspartei ist politischer Streit nicht angebracht. Vor der katastrophalen humanitären Situation in Syrien wird man wohl kaum die Augen […]

mehr lesen...

Es ist Zeit für die Westbrücke

Die Idee ist 20 Jahre alt, die Studie über den optimalen Standort liegt seit 15 Jahren vor. Was also hindert uns, dieses Vorhaben jetzt in Angriff zu nehmen?

mehr lesen...

Sicherheit in den besten Jahren

Unter diesem Titel luden die Brucker Volkspartei und ihr Seniorenbund zu einer Informationsveranstaltung in den Gasthof Riegler in Bruck. Experten des Bezirkspolizei-kommandos gaben dabei wertvolle Hinweise und praktische Tipps, wie man möglichen Gefährdungen vorbeugen kann.

mehr lesen...